Dein Denken lenkt dein Leben!

Gott möchte, dass es Dir in Allem gut geht. Er möchte Dich segnen und Dich zum Segen setzen. Hierfür gäbe es unsagbar viel zu sagen, aber die Ermutigung für Dich bezieht nur auf einen Punkt: dein Denken. 

Wir können unsere Gedanken steuern. Und wohin wir sie steuern, dahin fährt unser Leben. In diesem Sinne sind negative Gedanken nicht hilfreich für ein erfülltes, gesegnetes Leben. Wenn Du also heute in deinem Kopf Gedanken findest, die ohne Hoffnung sind, dann nimm sie gefangen und ersetze sie bewusst durch hoffnungsvolle Gedanken. Paulus schrieb dazu

...sodass wir Vernunftschlüsse zerstören und jede Höhe, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt, und jeden Gedanken gefangen nehmen zum Gehorsam gegen Christus (2. Korinther 10,5).

Beispiel: „ich werde diese Krankheit nie los“ wird zu „ich werde diese Krankheit los sein, weil Jesus meine Heilung ist. Oder „ich habe zu wenig Kohle“ wird zu „ich werde Weisheit von Gott bekommen im Umgang mit Geld“...uvm.

Fange heute an, ganz bewusst das Gute zu denken. Und ganz praktisch funktioniert dies am Besten, wenn du einfach die negativen Gedanken erkennst und DIREKT austauscht :) 

Zum Schluss nochmal Paulus:

Und nun, liebe Freunde, lasst mich zum Schluss noch etwas sagen: Konzentriert euch auf das, was wahr und anständig und gerecht ist. Denkt über das nach, was rein und liebenswert und bewunderungswürdig ist, über Dinge, die Auszeichnung und Lob verdienen. (Phil 4,8 NeuesLebenÜbersetzung)

JS

Kommentar schreiben

Kommentare: 0